Sonderangebote

Bowden Callange 2nd round

Bowden Callange 2nd round

Wir haben eine neue Teilnahme: Daniel aus Mering. Er schreibt:

an der Make Munich wurde ich von einem ihrer Kollegen "gechallenged" worden mit einem Bowden Extruder ihre Willowflex Probe zu drucken. Es hieß wenn man es schafft bekäme man eine kostenlose Rolle davon. Ich habe es ohne Probleme geschafft!

Video Beweis:

https://youtu.be/ng6ruj9Fqck

Am slicer habe ich nicht viel umgestellt im Vergleich zu meinen regulären Filamenten. Die Drucktemperatur habe ich auf ca 185*C gelassen und mit einer Betttemperatur von ca 60*C gab es keine warping-Probleme. Wenn man solch ein filament druckt sollte man eigentlich nur seine retraction settings umstellen (recht hoch setzen) weil das material gut verläuft (ich hatte die retraction distance zu klein gehabt). Drucken mit Raft lief übrigens auch echt gut! Das lösen des Objekts davon war echt leicht! Ich glaube das einzige Problem, das Leute mit den flexiblen Filamenten haben ist, dass es ihr hotend nicht packt (ich benutze ein e3d v6), oder ihr Extruder. Bei diesem ist zu bemerken das der bowden schlauch möglichst nah an das Zahnrad sollte, sodass das flexible Material nicht seitlich ausweichen kann.

Vielen Dank und viele Grüße:

DANIEL

Gute Arbeit Daniel, mehr davon! Die challang geht weiter.

Florian