Filament-Produktion

Die Entwicklung und Produktion unseres Filaments findet in Berlin-Heiligensee statt.

Wir haben eigens mehrere Produktions-Extruder entwickelt und entsprechend auf- und umgebaut. Um ein hochwertiges Filament mit stabilen Eigenschaften und sauberer Durchmischung des Kunststoffes zu produzieren, ist ein großer Extruder notwendig.

Die Produktion läuft folgendermaßen ab: im Produktions-Extruder wird das Basisgranulat unter Zumischung der Farbe aufgerieben und erhitzt. Es entsteht die Kunststoffschmelze, aus der dann das Filament extrudiert wird. Während des Aufschmelzens ist es sehr wichtig, Luft und Feuchtigkeit, die sich in den Zwischenräumen des Granulats befindet, abzuführen. Dies nennt man Entgasung. Diesem Verfahrensschritt kommt eine besondere Wichtigkeit zu, da eine unzureichende Entgasung der Schmelze Lufteinschlüsse und Blasen in der Filament-Produktion zur Folge hat.

Die Extruderschnecke fördert Kunststoffschmelze durch die Düse ins Freie. Die eigentliche Filament-Extrusion. Hierbei ist ein konstanter Volumenstrom unerlässlich, da jede Abweichung Maßschwankungen in der Filament-Produktion bedeuten würde.


Abziehen und kühlen


Der so entstehende Kunststofffaden (das Filament) wird über eine spezielle Einrichtung, der sogenannte Abzug, von der Extruderdüse weggefördert und kontrolliert heruntergekühlt. Auch hier ist ein sehr präzises Arbeiten unerlässlich, um ein konstantes Maß und eine exakte Rundheit des Filament zu gewährleisten.

In unserer Filament-Produktion wird die Maßhaltigkeit unseres Produktes kontinuierlich durch Lasermessung überwacht und ggf. nachgeregelt.


Wickeln


Das Ergebnis der Filament-Produktion ist ein maßhaltiges, rundes und sauber durchgefärbtes Filament, das höchsten Ansprüchen genügt. Es folgt ein letzter Produktionsschritt. Das Aufwickeln. Auch hier gilt es einige Stolpersteine zu umschiffen: man darf das Filament nicht zu stark ziehen, und es muss ordentlich auf der Produktionsspule verlegt werden damit es nicht verknotet.

Wir produzieren auf große Spulen mit einem Fassungsvermögen von 10 bis 12kg. Von diesen Spulen wird unser Filament dann von den Mosaik Werkstätten für Behinderte Menschen in die Verkaufseinheiten von 320g, 800g und 2kg umgespult

Auch für diesen Arbeitsschritt mussten wir eigens einen Wickler entwickeln, der sicher ist und zuverlässig arbeitet und eine knotenfreie, sauber verlegte Spule für unsere Kunden herstellt.